Kuscheltiere

Sie durchsuchen gerade Artikel mit Schlagwörter Kuscheltiere.

Und schon wieder sind 1,5 Jahre vergangen. Erschreckend. Zwischen dem letzten Post und heute liegen ein Hauskauf, ein Umzug und viel Spaß mit meinen 3 Männern. Achja und ganz neu: Schnelles Internet! Die letzten 4,5Jahre waren wir internettechnisch leider eher schlecht versorgt, aber nun macht auch bloggen und Bilder posten wieder mehr Spaß.

Inzwischen habe ich ein eigenes Nähzimmer. Eigentlich ist es ein Allzweckzimmer: Arbeits-Gäste-Nähzimmer. Aber letztlich ist es MEINS. Hier nur ein kleiner Eindruck:

IMG_3924IMG_3921

So aufgeräumt ist es leider nicht immer, aber was solls. Witzigerweise Weiterlesen »

.. und das im wahrsten Sinne des Wortes. Für das Baby von guten Freunden habe ich nach dem eBook „Ente Emma“ von farbenmix eine Kuschelente genäht:

Der Körper der Ente ist aus flauschigem Frottee, deshalb die vielen Fusseln.

Inzwischen hat sich das Tier auf den langen Flug Richtung Süden gemacht…

… muss es hier natürlich auch mal wieder geben.

Nächste Woche geht eine Kollegin von mir in Mutterschutz und wir gehen morgen das letzte Mal zusammen in die Mittagspause. Da dachte ich mir, dass ich ihr ja schonmal eine Kleinigkeit für das Baby schenken könnte. Ich habe mich für ein kuscheliges SchnuckiPü entschieden:

SchnuckiPü

Dieses SchnuckiPü habe ich aus Frottee genäht, die „Haare“ sind aus Kuschelfleece, Mütze und Halstuch aus einem Rest Jersey.

Ich hoffe, Baby-/Kleinkind-tauglich 🙂

Bevor wir am Freitag die Gans verschenkt haben, haben der Mann und seine Mutter noch ein kleines Fotoshooting mit der Gans veranstaltet. Hier mal ein paar Eindrücke:

Lotta Lotta-Portrait Gans  cool Gans  mutig

Gans  relaxt Gans   verspielt Lotta  am Strand

Währenddessen fanden wir, das „Loretta“ kein kindertauglicher Name ist und tauften die Gans in „Lotta“ um.

Am Freitag haben wir dann den kleinen Cousin und seine Eltern besucht und haben Lotta verschenkt. Die Eltern vom kleinen Cousin waren wirklich begeistert von Lotta.  Den 3 Wochen alten kleinen Cousin hat das natürlich noch nicht so interessiert, aber das kommt schon noch 🙂

Loretta, die Gans Nachdem heute das Päckchen mit dem Granulat für die Füllung von Plüschtieren ankam, konnte ich aus dem Gänseklein endlich eine Gans machen. Relativ fummelig war die Angelegenheit schon, aber man erkennt wohl, was es sein soll.

Ich finde, das Tier hat eigenartige Proportionen. Einen riiiesen fetten Bauch, dafür einen kleinen Hintern. Naja.. lt. Anleitung ist es so richtig, ich kann nicht so wirklich beurteilen, ob die Anleitung vielleicht falsch ist. Ich finde die Gans ziemlich witzig. Mal schauen, was die Beschenkten sagen werden 🙂

« Ältere Einträge