Jacke

Sie durchsuchen gerade Artikel mit Schlagwörter Jacke.

Trotz der im letzten Post beschriebenen Anfangsschwierigkeiten, ist die Jacke am letzten Sonntag fertig geworden.

Jacke "Fehmarn" Wie bereits erwähnt, habe ich den Schnitt „Fehmarn“ von Farbenmix für die Jacke gewählt. Der Schnitt ließ sich hervorragend nähen und ist wie immer super erklärt. Beim Stoff haben wir uns für einen Mix entschieden: Fleece in 2 Grautönen. Das hellere Grau habe ich für die Bündchen verwendet, außerdem ist die Kapuze mit einem dunkel-lila Jersey gedoppelt. Die Taschenbeutel sind ebenfalls aus diesem Jersey. Weiterlesen »

Da kann ich mich endlich aufraffen und beginne trotz „Ich-werde-in-2-Wochen-30“-Blues ein neues tolles Nähprojekt. Der Lieblingsmann hat sich eine Fleecejacke gewünscht. Als Schnitt habe ich mich für den Herrenjackenschnitt „Fehmarn“ von Farbenmix entschieden. Den Fleece haben wir zusammen gekauft und vorhin wurden auch die letzten Details geklärt. So sollte einem entspannten Nähnachmittag ja eigentlich nichts im Wege stehen.

Aber irgendwie läuft es heut nicht rund.

Vorbereitungen Bin ich eigentlich die Einzige, die beim Übertragen des Schnittmusters mittels Kopierpapier und -rädchen regelmäßig vergisst, das Kopierpapier unterzulegen? Dann rädelt man das Schnittmuster ab und denkt, man hat es jetzt schön sauber auf den Stoff übertragen. Und? Nix is. Nochmal von vorn bitte. Und natürlich hat man nicht nachgeschaut, bevor man die Nadeln aus Schnittmuster und Stoff zieht. Nein, man muss für dieses Schnittteil wirklich komplett neu anfangen.

Das ärgert mich ja heute tierisch. Vor allem sind Schnittmuster kopieren und auf den Stoffübertragen sowieso die nervigsten Aufgaben beim Nähen. Aber es gehört dazu.

Naja, ich mache mal weiter… Vermutlich ist es gar nicht so schlimm. Bestimmt liegt alles am „Ich-werde-in-2-Wochen-30“-Blues.

Bereits vor einer Woche stellte ich ja die Jacke „Pellworm“ aus lila Kuschelfleece fertig. Heute haben wir es endlich geschafft, Fotos zu machen.
Die Jacke wurde in der Zwischenzeit diversen Praxistests unterzogen und trägt nun das Prädikat „Lieblingsjacke“.
Selbst die vor einem Jahr gekaufte Kuschelfleecejacke kann nicht mithalten 🙂

Ich habe auch bereits überlegt, was ich beim nächsten Mal besser machen könnte. Aber um ehrlich zu sein passt Sie toll und sieht gut aus.  Sicher kann man beim nächsten Mal versuchen die klitzekleinen Verarbeitungsfehler zu vermeiden. Aber das sind Fehler, die niemand sieht, außer ich. 😉 Und ich bin pingelig. Gerade bei selbst genähten Sachen erwarte Qualität!

Die Ärmel habe ich gegenüber dem Originalschnitt etwas verlängert und die Daumenlöcher habe ich weggelassen. Und die nächste wird dann mit Kapuze.

Wie bereits gesagt: Eine super kuschelige Jacke!

Fertig!

Meine Pellworm-Jacke ist fertig!  Heute kam ich endlich dazu, die Fleecejacke fertig zu nähen. Es fehlten noch Kragen, Beleg, Reißverschluss und die Säume. Es hat mich doch noch einiges an Nerven gekostet und eine Stunden auftrennen. Aber letzlich ist die Jacke eine Jacke 🙂

Im Moment kann ich nur mit einem kleinen Detailfoto dienen. Ein Foto der ganzen Jacke folgt noch. Man kann aber bereits hier sehen, wie kuschelig diese Jacke ist.

Weiterlesen »

Und weil es kalt ist, brauche ich eine neue Kuscheljacke.

Ich habe seit über einem Jahr eine total kuschelige schwarze Fleece-Jacke. Diese trage ich eigentlich dauernd und es fällt mir schwer sie zwischenzeitlich auch mal in die Wäsche zu werfen.

Als ich vor Weihnachten in einem Nürnberger Stoffgeschäft war, lag da (fast) genau so ein Kuschelfleece in lila. Traumhafte Farbe, traumhafter Stoff – mir war sofort klar, was daraus werden soll: Pellworm. Weiterlesen »