Nachdem wir nun schon 4 Monate hier wohnen, habe ich es heute endlich zum nächstgelegenen (und auf weite Sicht einzigen) Stoffladen geschafft. Ein kleiner süßer Laden mit Kurzwaren und einer Auswahl an schönen Stoffen.

Und was muss man lesen, wenn man vor dem Laden steht?

„Ausverkauf wegen Geschäftsaufgabe“

Ok, auf der einen Seite praktisch, weil es gab die Stoffe zum halben Preis. Andererseits muss ich zukünftig dann deutlich weiter fahren um mal eben Stoffe zu kaufen. 🙁

Naja.. ich verarbeite nun erstmal das heute gekaufte..

… kein neuer Blogbeitrag. Ja, ich sollte mich schämen. Aber Umzug und Jobwechsel haben in den letzten Monaten doch ziemlich meine Kreativität eingeschränkt. Ich habe zwar genäht, aber bisher nur neue Sofa-Kissen und zwischendurch mal eins/zwei Geschenke, die ich vergessen habe zu fotografieren.

Aber letztes Wochenende hat es mich doch endlich mal wieder gepackt und ich habe mich an mein Maschinchen gesetzt. Der Mann hat ja schon länger kritisiert, dass ich ihm noch keine Puschen genäht habe. Leder habe ich schon länger, das hat nun schon einen Umzug hinter sich und musste jetzt nur noch verarbeitet werden. Hier also das Ergebnis, genäht nach dem eBook „bepuscht für Große“:

 

Puschen
Sie sind mir deutlich besser gelungen, als meine eigenen aber so ganz zufrieden bin ich leider immer noch nicht. Dem Mann gefallen sie; nun hoffe ich, dass er sie auch trägt.

Aus den Lederresten habe ich dann für den kleinen Nachbarsjungen ebenfalls Puschen genäht, diesmal noch mit extra Krabbelschutzkappe:

 

 

Genäht nach „bepuscht“ in Größe 20. Der kleine Kerl ist nach Fertigstellung direkt darin rumgestapft.. sehr süß.

Das Nähen von Kindersachen macht mir doch immer wieder besonders Freude. Erstens gehen die Sachen meist sehr schnell und zweitens ist es toll die Kleinen dann damit zu sehen.

So, nun hoffe ich, dass es hier nun wieder mehr von mir zu lesen gibt….

Babygeschenke nähe ich ja wirklich total gern. In diesem Fall ist wieder eine Kollegin schwanger und erwartet einen Jungen. Wie in vorherigen Posts ja bereits erwähnt, nähe ich zu solchen Anlässen am liebsten etwas zum Kuscheln. Das kann schließlich jedes Baby gebrauchen, oder nicht? In diesem Fall ist es wieder ein Elefant nach dem Schnittmuster „Elefantös“ von farbenmix.de geworden. Diesmal ist der Elefant fast komplett aus Frottee genäht (sozusagen ein Frotteefant) und somit ganz sicher kindertauglich, weil einfach waschbar und super kuschelig. Nur die Innenseiten der Ohren sind aus einem sehr schön passenden Vichy-Karo.

Um auch mal zu zeigen, dass er richtige Ohren hat, hier der Frontalfant:

Frontalfant
Dieses eBook kann ich wirklich nur weiter empfehlen. Es ist sooo einfach zu nähen und es entsteht ein wirklich tolles Kuscheltier. Irgendwann nähe ich mir bestimmt mal einen nur für mich. Als Kopfkissen zum lesen oder so, ist der bestimmt super. 🙂

 

Für die werdenden Eltern, die hier auch ab und zu mitlesen: Der Mann und ich wünschen Euch und Eurem Nachwuchs alles Gute!

Kurz vor Weihnachten hat der Mann einer schwangeren Kollegin gezeigt, was ich so alles nähe.. u.a die Sachen für Babys/Kinder. Besagte Kollegin stand kurze Zeit später bei mir in der Bürotür und wünschte sich etwas selbst genähtes für ihr Baby. Ein Mädchen wird es. Aber das Selbstgenähte darf nicht rosa sein und praktisch soll es sein. Leider beraubte mich das längere Zeit meiner Kreativität. Ich liebe es tolle Kuscheltiere zu nähen und für ein Mädchen auch endlich mal in rosa.. aber nein, das sollte ja nicht.

Nach diversen anderen Ideen, Weiterlesen »

« Ältere Einträge § Neuere Einträge »