Unfug

Sie durchsuchen gerade das Archiv der Unfug Kategorien.

Da kann ich mich endlich aufraffen und beginne trotz „Ich-werde-in-2-Wochen-30“-Blues ein neues tolles Nähprojekt. Der Lieblingsmann hat sich eine Fleecejacke gewünscht. Als Schnitt habe ich mich für den Herrenjackenschnitt „Fehmarn“ von Farbenmix entschieden. Den Fleece haben wir zusammen gekauft und vorhin wurden auch die letzten Details geklärt. So sollte einem entspannten Nähnachmittag ja eigentlich nichts im Wege stehen.

Aber irgendwie läuft es heut nicht rund.

Vorbereitungen Bin ich eigentlich die Einzige, die beim Übertragen des Schnittmusters mittels Kopierpapier und -rädchen regelmäßig vergisst, das Kopierpapier unterzulegen? Dann rädelt man das Schnittmuster ab und denkt, man hat es jetzt schön sauber auf den Stoff übertragen. Und? Nix is. Nochmal von vorn bitte. Und natürlich hat man nicht nachgeschaut, bevor man die Nadeln aus Schnittmuster und Stoff zieht. Nein, man muss für dieses Schnittteil wirklich komplett neu anfangen.

Das ärgert mich ja heute tierisch. Vor allem sind Schnittmuster kopieren und auf den Stoffübertragen sowieso die nervigsten Aufgaben beim Nähen. Aber es gehört dazu.

Naja, ich mache mal weiter… Vermutlich ist es gar nicht so schlimm. Bestimmt liegt alles am „Ich-werde-in-2-Wochen-30“-Blues.

Normalerweise nehme ich nicht an irgendwelchen Blogger-Aktionen teil. Nicht, weil ich sie nicht mag, ich schau sie mir sehr gern an.. aber im Regelfall ist es einfach nichts für mich.

Aber diesmal habe ich etwas Tolles entdeckt: den Thementag „Alte Schätzchen“

Und warum finde ich nun gerade den toll? Weil ich zwei kleine alte Schätzchen habe, die mich schon fast mein ganzen Leben begleiten und die mir sehr wichtig sind:

Magnethunde Weiterlesen »

aber den kann ich mir gerade nicht verkneifen 🙂

4:0 gegen Argentinien… allein in der K.O.-Runde schon 8 Tore geschossen.. So macht Fußball-guggn Spaß! 🙂

Laune gut, Wetter zu heiß… egal! … gleich wird gegrillt!

.. und dann wäre im Juni die Besucheranzahl genauso hoch, wie im März. Noch besser wären natürlich noch 81 Besucher. Heute. Im Juni.  Dann wäre es wie im Februar. Aber das ist wohl nicht mehr zu schaffen 😉

Und ja, im Grunde ist das total egal. Aber ich bin ein Statistik-Junkie. Ich freue mich immer zu sehen, wieviel Besucher ich auf meinem Blog habe und hatte. Toll finde ich auch die Google-Friend-Geschichte rechts in der Seitenleiste. Damit kann ich super sehen, wer meinen Blog regelmäßig liest.

Na mal schauen, vielleicht schaffen wir die 4 Besucher ja heut noch 🙂

Ansonsten vertreibt mir die Hitze ein wenig die Näh-Laune. Aber ich hoffe, ich schaffe in den nächsten 2 Wochen noch ein paar Sachen, die ich gern mit in den einwöchigen Urlaub an der Nordsee nehmen würde.

Urlaub. Diesmal nicht mit dem Mann sondern mit der großen Schwester, Lieblingsneffe und Lieblingsnichte. Ich bin schon sehr gespannt, wird bestimmt toll. 🙂 Zu hoffen ist, dass das Wetter schön bleibt bis dahin, aber ich bin guter Dinge.

Am Wochenende habe ich bestellt. 2 Bestellungen um genau zu sein. Beide Sendungen gingen ganz schnell auf die Reise und lt. Tracking sollte das 1. Päckchen gestern hier ankommen.

Ist es auch. Kurz. Genau so lange, wie der Paketmann braucht, um einen Benachrichtigungszettel in den Briefkasten zu werfen. „Ihre Sendung ist in Ihrer Filiale und kann ab dem nächsten Werktag abgeholt werden.“ Keine Uhrzeit eingetragen. Der Mann und ich verlassen also heute gegen 15:30Uhr das Büro und stehen etwas später vor der verschlossenen Post-Filiale. Da hängt ein Zettel: „Bitte haben Sie Verständnis“ .. die Filiale hat heute schon um 12:00Uhr geschlossen. Man könne aber zu einer Ausweichfiliale gehen. Liegt dort auch mein Päckchen? Sicher nicht. Und: Nein, ich habe kein Verständnis. Diese Postfiliale langweilt sich nicht, da steht man immer ewig Schlange. Das wird bestimmt ein Spaß am Freitag, wenn alle da sind, die heute nicht erledigen konnten, was sie wollten.

Nun stellt man sich mehrere Fragen: Weiterlesen »

« Ältere Einträge