Taschen

Sie durchsuchen gerade das Archiv der Taschen Kategorien.

Die meisten Frauen brauchen ja ständig neue Taschen. Ich auch.

Im Herbst auf der „Nadel & Faden“ in Bielefeld habe ich eine Tasche aus Wollfilz gesehen, die mir richtig gut gefallen hat und die ich unbedingt haben wollte. Auf der Messe konnte ich die notwendigen Materialien kaufen, aber leider gab es kein Schnittmuster zu der Tasche. Also musste ich mich diesmal selbst an die Taschenkonstruktion machen. Da ich normalerweise lieber mit Schnittmuster und Anleitung arbeite, bin ich jetzt einige Monate um den Wollfilz herumgeschlichen und habe mich schlicht nicht getraut, ihn anzuschneiden.

Gestern Abend habe ich jedoch meine Hemmungen überwunden und einfach losgelegt:

Aus den gezeigten Zutaten entstand dann folgendes Ergebnis:

 

 

Genäht…

… wird hier auch noch 🙂

Auch wenn es zu dem Thema hier in letzter Zeit recht ruhig geworden ist, ist einiges dem Maschinchen entsprungen:

2 Faulenzerhosen „Helgoland“, eine aus Sweat und eine aus Fleece; genau das richtige um zu dieser Jahreszeit zuhause rumzulaufen.
1 Pullover „Ginger“ aus der Ottobre 5/2010 aus Winterfrottee vom Stoffmarkt. Ebenfalls sehr kuschelig.
1 Jeanshose für den Mann nach dem Schnitt 7768 von Burda.

Bestickt wurden sowohl meine Sweathose als auch die Jeans für den Mann. Ich erwähne das nur, damit niemand auf die Idee kommt, ich nutze die Stickfunktion der Nähmaschine nicht oder so. 🙂

Bilder habe ich von den ganzen Objekten noch nicht. Aber ich denke, da werde ich früher oder später noch etwas zeigen können.

Frisch der Maschine entsprungen ist eine Handytasche für den Lieblingsneffen, die ich noch fotografiert habe, bevor ich sie verschenkt habe:

Handytasche

Die Tasche ist in echt nicht so krumm, wie sie auf dem Bild aussieht. Das Bild hat der Mann selbst digitalisiert und ich habe dann gestickt und genäht. Seit ich die Stickmaschine habe, geht sowas hier in Team-Work. 🙂

… wird meine Nichte ab nun hoffentlich nicht sein. 🙂

Heute erreichte mich per Mail eine Anfrage meiner Schwester, ob ich für meine Nichte nicht einen kleinen Turnbeutel nähen kann. Die normalen Turnbeutel sind zu groß und haben zu lange Bändchen.

Aber natürlich näh ich so etwas für meine Nichte. Ich benähe Kinder besonders gern und Lieblingsnichte und Lieblingsneffe sowieso.

Wichtige Informationen waren: Nicht größer als DIN A4, kurze Kordeln.. und: Die Nichte steht auf Lila zur Zeit. Ok, alles kein Problem. Lila Stoff habe ich zuhause. Schnell nach der Arbeit noch Kordel gekauft und dann ab in die FusselEcke (die dank Loretta ihrem Namen wieder alle Ehre macht) und los ging es.. Weiterlesen »

Taschen

Der Mann fragt ab und zu, ob ich nur noch Taschen nähe. Nein, mach ich nicht. Aber Taschen sind hübsche Geschenke. Zumindest hat sich bisher niemand beschwert. Ganz im Gegenteil sogar 🙂

Es ist so furchtbar unkompliziert Taschen zu nähen. Bei einer Tasche kommt es nicht vor, dass sie hinten und vorne nicht passt. Es ist kein Kleidungsstück, das auf eine individuelle Figur angepasst werden muss. Weiterlesen »