Alles hat ein Ende…

… nur der Loop hat keins. Oder so.

Es wird Herbst. Ein bisschen mehr und länger Sommer wäre zwar schön gewesen, aber der Herbst ist an seinen schönen Tagen ja auch nicht zu verachten. Und weil es Herbst wird, braucht man wieder etwas warmes um den Hals. So ist gestern aus einer Laune heraus ein Loop-Schal nach Anleitung von farbenmix.de entstanden:

 

Foto

Diese Variante ist aus vorhandenen Reststoffen genäht. Außen ein pinkes Schottenkaro und innen eine einfache schwarze Baumwolle.

Mit der Länge des Schals und auch den verwendeten Stoffen werde ich noch ein wenig spielen, denn das war sicher nicht der letzte Schal dieser Art. Ich denke, für den Winter kommt noch eine Variante mit Fleece auf der Innenseite. Das wird sicher schön kuschelig.

Was mir an dieser Art Schal bzw. Tuch gefällt: Er bleibt an seinem Platz.

Ein normaler Schal verrutscht so, dass man dann doch friert. Oder er baumelt irgendwie rum und die Enden des Schals nerven. Das gibt’s hier nicht.

 

Schlagworte: , ,

  1. flockina’s Avatar

    Sehr schick 🙂
    So Loops sind schon eine feiner Erfindung 🙂

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*