Jacke für den Mann bzw. für jemand anderen

Trotz der im letzten Post beschriebenen Anfangsschwierigkeiten, ist die Jacke am letzten Sonntag fertig geworden.

Jacke "Fehmarn" Wie bereits erwähnt, habe ich den Schnitt „Fehmarn“ von Farbenmix für die Jacke gewählt. Der Schnitt ließ sich hervorragend nähen und ist wie immer super erklärt. Beim Stoff haben wir uns für einen Mix entschieden: Fleece in 2 Grautönen. Das hellere Grau habe ich für die Bündchen verwendet, außerdem ist die Kapuze mit einem dunkel-lila Jersey gedoppelt. Die Taschenbeutel sind ebenfalls aus diesem Jersey.

Leider habe ich mich bei der Wahl der Größe vertan und nun ist die Jacke zwar fertig und wirklich gut geworden, aber sie ist dem Lieblingsmann zu kurz. Tja, so etwas passiert. Ärgerlich, klar. Aber es wird sich schon noch ein Abnehmer für die Jacke finden. 🙂

Worauf ich diesmal wirklich besonders stolz bin, ist die Verarbeitung. Auch von innen sieht die Jacke wirklich sehr aufgeräumt und ordentlich aus, was bisher leider nicht immer der Fall war. Ein Grund dafür ist vermutlich einer meiner Einkäufe auf dem letzten Stoffmarkt in Fürth: Mein Olfa Rollschneider. Warum hat mir nie jemand gesagt, wie praktisch so ein Teil ist? Ich dachte früher immer, der wäre nur für Patchworker sinnvoll. Aber ich habe mich getäuscht. ich habe noch nie vorher so gerade Kannten (auch bei bis zu 4 Lagen Fleece) geschnitten.

Schlagworte: , , ,

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*