Winter = kalt

Und weil es kalt ist, brauche ich eine neue Kuscheljacke.

Ich habe seit über einem Jahr eine total kuschelige schwarze Fleece-Jacke. Diese trage ich eigentlich dauernd und es fällt mir schwer sie zwischenzeitlich auch mal in die Wäsche zu werfen.

Als ich vor Weihnachten in einem Nürnberger Stoffgeschäft war, lag da (fast) genau so ein Kuschelfleece in lila. Traumhafte Farbe, traumhafter Stoff – mir war sofort klar, was daraus werden soll: Pellworm. Dummerweise hatte ich keine Ahnung, wieviel Stoff und welches Zubehör ich benötige. Zufällig ( 😉 ) mussten wir am nächsten Tag noch mal in diese Richtung und haben noch einmal bei dem Stoffladen gehalten, damit ich mir den Stoff kaufen kann. Seitdem hat er zuhause frisch gewaschen auf seine Verarbeitung gewartet.

Am Feiertag (06.01.) letzte Woche kam ich auch endlich dazu, den Pellworm-Schnitt mit einem Probestöffchen zu testen. Der Schnitt ist, wie alle bisher von mir genähten farbenmix-Schnitte, sehr gut verständlich und leicht zu nähen. Vorteil Probejacke: Man kann feststellen, ob die Größe stimmt. In meinem Fall: Nein. Andere Größe wählen. Gut, dass ich beide Größen schon herauskopiert hatte. Ansonsten hätte es vermutlich wieder eine Weile gedauert, bis ich weiter gemacht hätte. Schnittmuster herauskopieren ist nicht gerade meine Lieblingsbeschäftigung.

Gestern habe ich dann mit der eigentlich Jacke begonnen. Die FusselEcke machte ihrem Namen wieder alle Ehre 🙂 Während ich die einzelnen Teile zugeschnitten und versäubert habe, hätte man auch FusselZimmer sagen können. Ich bin gestern relativ weit gekommen: Ärmel, Belege und Saum fehlen noch. Im Moment sieht es aus wie eine Weste.

Schlagworte: ,

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*